Ob ich meinen Isi wohl auch fahren kann?

Immer mehr Besitzer von Islandpferden stellen sich diese Frage.  Nichts spricht dagegen! Vieles dafür! Auch auf Island waren die Pferde über Jahrhunderte die Zugkräfte im Transportwesen und in der Landwirtschaft. Es gibt viele gute Gründe dafür, Ihren Isi auch

als Fahrpferd auszubilden. Sei es , daß man selbst an Gewicht zugelegt hat und dann auch die Tragkraft eines Isis an die Grenzen gerät, oder weil „frau“ vielleicht den Ehemann oder Freund dichter ins Pferdegeschehen bringen will. Oft passiert es aber auch, daß die bisher von der Tochter gerittenen Pferde aus Gründen von Studium oder Ausbildung einfach unterfordert und gelangweilt sind. Dann eröffnet eine Ausbildung zum Fahren plötzlich völlig neue Perspektiven.

Gern fahren meine Frau und ich gemeinsam  Ihr Pferd ein. Dabei ergänzen sich unsere Erfahrungen und Arbeitsschwerpunkte zum Wohl Ihres Perdes. Idealerweise tun wir das zusammen mit Ihnen, so lernen Pferd und Besitzer/in gleichzeitig.

Sie können uns aber auch Ihr Pferd für 4-8 Wochen überlassen. Wir arbeiten damit so, daß Sie zum Ende ein verkehrssicheres Fahrpferd übernehmen. Nehmen Sie sich aber zwischendurch bitte immer mal Zeit, Ihr Pferd zu besuchen.

Informieren Sie sich in Ruhe über unsere Angebote und wenn etwas unklar ist, dann rufen Sie uns einfach an.

Wir helfen Ihnen nicht nur bei der Fahrausbildung ihres Isis oder übernehmen diese auch ganz, sondern liefern auch Geschirre und Kutschen passend dazu. Sprechen Sie doch einfach mit uns darüber, wie das Konzept für Sie und Ihr Pferd aussehen könnte.

 

Impressionen
Fahren lernen…

Fahrstall-Eichengrund

Im Dörpe 3
49832 Andervenne

Telefon 05902-7532
Fax 05902-7533
Mobil 0178-875 41 08
info@fahrstall-eichengrund.de